Krüger Nationalpark

Tag 31 / 297 km

Im Krügerpark unterwegs von Punda Maria nach Tsendze

Nun sind wir im weltberühmten Krüger Nationalpark für 4 Tage unterwegs. Der Park erstreckt sich über eine Fläche von 20’000 km2, ist also halb so gross wie die Schweiz. Vom Nord bis Süd ist eine Fahrstrecke von 450 km zurück zu legen. Man fährt natürlich viel mehr Kilometer, weil es sehr viele Abzweige und Nebenrouten gibt. Es hat min. 150 Arten von Säugetieren, 500 Vogel-, 340 Baum-, 115 Reptilien-, 50 Fisch-, und 35 Amphibienarten. 

Kurz nachdem das Camptor frühmorgens um 6 Uhr geöffnet wurde, fuhr ich schon los.Ich bin viele Seitenlups gefahren, habe aber heute nicht mehr soviele Herden wie gestern gesehen. Oder bin ich schon so verwöhnt? Ja bei Impalas, von denen es nur so wimmelt hält man schon nicht mehr an.

Auch ohne Tiere staune ich ab dieser schönen unberührter Natur.

Schwarzversenantilope oder auch Impala.

Riedbock.

Tag 32 / 200 km

Im Krügerpark vom Camp Tsendze nach Orpen – Klaserie

Heute Abend müssen wir ausserhalb des Parks übernachten, weil wir keine freien Plätze in einem der Camps mehr bekamen. Es passt aber gut, weil eine Geburtstagsfeier ansteht und wir grillieren wollen.

Nach der Nacht im Buschcamp Tsendze ging es weiter Richtung Süden, durch den Krügerpark. Ich bin heute soviel auf Nebenstrassen gefahren und habe dabei meinem Auto viel zugemutet. Die Pisten sind reines Wellblech, es schepoert und kracht im Chassis. So habe ich mir vorgenommen, Morgen nur noch kleine Luops zu fahren. Denn wenn man sich einmal für einen Loup entschieden hat und schon 20 km gefahren ist, dann aber ein Wasserloch oder ganz niederige Bäume vor einem sind- na ja zurück – eher nein- vorwärts was solls, aber mit der Zeit tut einem das Auto dich leid! Ich habe wieder viele Tiere gesehen, dich mittlerweile gewöhnt msn sich fast daran. Ein Griafe, eine Zebra Herde, Elefanten, manchmal hält man gar nicht mehr, man gewöhnt sich so schnell an eigentlich so ungewohntes.

 

Tag 33. / 260 km

Im Krügerpark vom Klasserie nach Pretoriusskop

Erneut unterwegs im Krügerpark. Gesehen habe ich wieder viele Tiere. Neu zu meinen Entdeckungen, zwei Hyänen und als heutiger Höhepunkt ein Gepard mit einem Jungen, welcher unter einem Busch ein Impala zerlegte. Es ist schwierig in das gut getarnte Vetsteck hinein zu fotografieren.

 

 

 Tag 34 / 127 km

Im Krügerpark Von Pretoriuskop nach Berg En Dal

Tagwache sehr früh, denn um 4:45 Uhr hies es antreten und einsteigen in einen Safaribus. 

 

Es war s…kalt, so früh am Morgen, doch ich hatte mir erhofft, dass der Ranger eher weis, wo Löwen oder Leoparde sind. Leider Fehlanzeige, wir haben nicht mehr Tiere gesehen als tagsüber. Dann fuhr ich wieder einige Pisten bis zu unserem Tagescamp in Berg En Dal.

Dann plötzlich vor mir Peter und Vreni mit Plattfuss. Peter wechselte den Reifen, Vreni und ich bewachten die Umgebung. Ausser einem Elefanten, welcher kurz mal vorbei schaute interessierten sich keine weiteren Tiere für diesen Radwechsel.

 

35. Tag / 150 km

Von Berg En Dal nach Maputo

Wir reisen nach Mosambik. In Mosambik werden wir aber nur bis nach Maputo und noch ein wenig Richtung Norden fahren. Dann kehren wir um und fahren eine andere Route als bisher geplant. Der Grund sind Unruhen zwischen Regierung und Oposition im Norden des Landes. Dort ist es zu Schiessereien gekommen und wir dürften, wenn wir durch diese Region reisen wollten, nur im Konvoi und das mit Begleitung des Militärs dort durchfahren. Das ist zu gefährlich und deshalb kehren wir nach 6 Tagen Mosambik wieder zurück und reisen unter umgehung von Mosambik weiter nach Norden.

Da wir nur kurz in Mosambik sind, werde ich keine Simkarte kaufen. Mein Reisebericht wird deshalb für wenige Tage ausgesetzt, da ich nicht erwarte dort WIFI zu finden. 

 

 

 

 

 

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s