Botswana 2

Tagwache schon um 5 Uhr, den es ging zu einer Morgen-Safari in den Chobe Park. Anfänglich, noch im Dunkeln, war es in dem offenen Safari-Fahrzeug unheimlich kalt und nur wenige Tiere waren zu sehen. Ich dachte mir schon, die nächste Morgen-Tour werde ich auslassen, doch dann ging die Sonne auf, die weite der schönen Savannen-Landschaft war sichtbar und wir hatten doch viele schöne Tierbeobachtungen.

Nach der Morgen-Safari spendierte uns Peter zu seinem Geburtstag ein Champagner-Frühstück.

Und am Nachmittag erwartete uns ein weiteres Highlight, ein Bootsausflug auf dem Chobe River.

Dieser wurde echt böse und wollte unser Boot angreifen.


 

Da half nur noch volle Kraft voraus und so schnell wie möglich weg!














Das war wieder ein erlebnisreicher wunderbarer Tag der hier zu Ende ging.


Tag 90 / 405 kon Kasane nach Gweta.

Unterwegs hatte ich wieder Wildtiere, Giraffen, Elefanten und azebras gesehen.

 

Botswana ist äusserst dünn besiedelt, deshalb ist fast überall mit Wildtieren zu rechnen. Ein Stop an irgend einer Raststelle oder sonstwo ist immer ein wenig aufregend. Man weis ja nie ob nicht plötzlich eine Wildkatze auftaucht….

In so einmem Moment sind mir diese Zebras doch  lieber!


Tag 91. / 0 km

Ruhetag in der Planet Baobab Lodge.

Wie der Name der Lodge schon aussagt, stehen hier viele Baobab Bäume.

Der Baobab oder auch Affenbrotbaum zeichnet sich durch einen relativ kurzen, extrem dicken Stamm aus.

Die Baumkrone besteht aus kräftigen, oft unförmig erscheinenden Ästen, die eine weit ausladende Krone bilden. Im unbelaubten Zustand erinnert die Astkrone an ein Wurzelsystem, was zu der Legende beigetragen hat, der Affenbrotbaum sei ein vom Teufel verkehrt herum gepflanzter Baum. Die graue starke Rinde ist zwischen 5 bis 10 cm dick und erstreckt sich in horizontaler Richtung weiter als die Baumkrone. Die Bäume werden ca. 800 Jahre alt, können auch Buschbrände überstehen. Es gibt sogar Bäume die angeblich bis 2000 Jahre alt sein sollen. Am Nachmittag sah ich Frauen, welche die herab gefallenen Früchte sammelten. Sie zeigten mir die inneren Kerne, welch säuerlich schmecken. Sie würden diese Kerne in Milch einlegen und bekämen dadurch eine Art Joghurt. Auch Elefanten, Paviane und Antilopen essen die Früchte. Diese Informationen erhielt ich am Abend, als ich zusammen mit anderen Gästen der Lodge einen Buschwalk mit Sundowner machte 



 

Der Guide erklärte uns auch, wie diese Termittenhügel entstehen, wie die verschiedenen Büsche und Bäume heissen, was davon gegessen werden kann, Blätter oder Früchte und wie man aus bestimmten trockenen Beeren, Bier herstellen kann. 

 


 

Tag 92. / 220 km

Von Gweta nach Maun

Kurze Fahrstrecke, weil wir am Nachmittag in die Luft gehen. Wir fliegen über das Okavango Delta.

Das Okavanga Delta ist ein Binnendelta des Okavanga Flusses. Es wird im Süden durch Spalten begrenzt, die als hydrologische Barrieren quer zum Okavango verlaufen und eine südliche Fortsetzung des Afrikanischen Grabenbruchs darstellen. Der Okavango fächert sich dabei auf und versickert im Kalaharibecken bzw. verdunstet zu großen Teilen. Dabei bildet er inmitten der Kalahari mit über 20.000 Quadratkilometern eines der größten und tierreichsten Feuchtgebiete Afrikas. Seit 2014 gehört das Okavangodelta zum UNESCO Welterbe.

Der Flug hat mich natürlich total begeistert. Am liebsten wäre ich auf der linken Seite gesessen, doch als Copilot war es natürlich auch toll. Wir flogen mit einer Gippsland GA8 Airvan, welche 6 Plätze hat. Flughöhe 500 Fuss über Grund. Flugzeit 1 Stunde.

 Wer mal mitfliegen will…hier Ein Video auf Youtube.

Tag 93. / 525 km

Von Maun nach Buitepos in Namibia

Ein langer Fahrtag, der letzte in Botswana. Wir reisen nach Namibia, wo wir 31 Tage bleiben werden.

 

 

 

 


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s