Atlantik / Sidi Ifni

Dienstag 25. März 2014 / 340 km
Aus der Wüste ans Meer. Auf dieser Strecke war noch einmal echte Wüsteneinsamkeit zu spüren. Nur gelegentlich begegnete man einem Auto. Die Strasse auf dieser Strecke war fast ausschliesslich ein einspuriges Asphaltband. Ein Gefühl wie bei der Rallye Paris – Dakar! Die entgegenkommenden Fahrzeuge weichen kaum auf das unbefestigte Bankett aus. Ich hab’s mal provoziert, hatte aber doch die schwächeren Nerven und musste im letzten Augenblick auf’s Bankett ausscheren. Unterwegs sah man die selten vorkommenden Arganbäume.
Der Arganbaum wächst ausschliesslich im südwestlichen Marokko. Bei der Herstellung von Arganöl werden die Früchte vom Boden aufgelesen, luft getrocknet und dann von Hand oder maschinell gequetscht. die darin enthaltenen Samen werden schwach geröstet und dann zermahlen. Das sich bildende Mus wird mit Wasser bearbeitet, bis sich das ōl absondert. 30 kg Früchte ergeben 1 Liter Öl.20140325-141037.jpg

20140325-142526.jpg

20140325-142538.jpg

20140325-204232.jpg

20140325-204255.jpg

20140325-204311.jpg

Mittwoch 26. März 2014 / 90 km
Eine sehr kurze Etappe dem Meer entlang bis Tiznit. Wir schlenderten durch den Markt, besichtigten die Stadt und waren früh auf dem Campingplatz. Dort bot sich ein Maler an, unsere Fahrzeuge mit einem Bild zu verschönern. Ich lies meine Türe Innen mit einem Arganbaum bemahlen.

20140326-215837.jpg

20140326-215846.jpg

20140326-215911.jpg

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s